normal.jpg

LEIDER DEUTSCH

leider zum letzten Mal!!

16.02. _ 11h + 17.02. 11h und 19h

Eine Stück-Entwicklung des theaterkohlenpott Hernemischalorenz_leiderdeutsch_small_135

Für Zuschauer ab 12 Jahre

Über das Stück:

Drei deutsche Schauspieler werden beauftragt ein Theaterstück zum Thema „Migration“ zu erarbeiten. Aber wie soll das gehen? Sie holen sich fünf jugendliche Darsteller mit Migrationshintergrund dazu: die müssen sich ja schließlich damit auskennen. Als Grundlage für die gemeinsame Arbeit soll eine Geschichte dienen, die ihnen ein Schüler erzählt hat:

Anna findet deutsche Jungs meistens langweilig. Deshalb wundert es ihre Mitschüler auch nicht, dass sie sich in einen türkischen Jungen verliebt, in Ali. Den hat sie auf dem Schulweg kennen gelernt und ihr war gleich klar: Ali ist ein süßer Türke, in Deutschland geboren, mit Eltern aus Istanbul und neu in der Stadt. Es ist bei beiden „verliebtsein auf den ersten Blick!“. Eigentlich läuft alles super für Ali, auch in der neuen Klasse findet er gleich Anschluss und dann ist da ja auch noch Anna. Trotzdem beginnt für ihn die komplizierteste Zeit seines Lebens. Denn er heißt eigentlich Albert und ist Deutscher.

 

Drei Schauspieler und fünf junge Darsteller erarbeiten gemeinsam mit Autor Christian Schönfelder und Regisseur Frank Hörner das Stück.

 

Auszeichnungen/Einladungen:
– NRW Westwindfestival 2015: Preis der Jury
– Spielartenfestival 2015
– Eingeladen zum Festival „Made in Germany“, Stuttgart, November 2015- Eingeladen zum KUSS Festival, Marburg, 2016

Mit _ Jennifer Ewert, Manuel Moser, Till Beckmann und Chiara Isabella Pennisi, Zeynep Topal, Jens Appelbaum, Sefa Küskü, Kai Soni
Regie _ Frank Hörner
Autor _ Christian Schönfelder
Ausstattung _ Julia Praschma
Musik _ Sebastian Maier
Theaterpädagogik _ Gabriele Kloke

Karten: 12€ / 6€ erm., Schulklassen ab 10 Personen: 5€/p.P.

JungeEnsembles starten

Das theaterkohlenpott startet mit zwei neuen JungenEnsembles!

Hier könnt ihr Theater machen!Junges Ensemble 14oto Marie Köhler

Infos zu den Ensembles gibt es beim ersten Treffen.

JungesEnsemble 11+
Start: Mo, 13.02. von 17h -19h – dann immer Montags

Leitung: Till Beckmann

 

 
JungesEnsemble 15+
Start: 15.03. von 17.30h – 19.30h – dann immer Mittwochs.
Leitung: Anna Katrin Klöpfer
 
Anmeldungen an info@theaterkohlenpott.de oder Mobil: 0162 286 90 37
Die Teilnahme ist kostenfrei aber verbindlich.
Geprobt wird im Ort der Kulturen „das O“, Overwegstr. 32, Herne (1. Etage)

theaterkohlenpott ab Januar

Wieder zu sehen im Januar: ICH BIN JERRY (14+) ein Stück Musik

13.01. _ 11h und 19h DIE VORSTELLUNGEN AM FREITAG ENTFALLEN LEIDER WEGEN KRANKHEIT

16.01. _ 11h DIE VORSTELLUNG ENTFÄLLT LEIDER WEGEN KRANKHEIT

foto-ichbinjerry_theaterkohlenpott-iii

Der Dachs hat heute schlechte Laune

Erfolgreich teilt der Dachs derzeit seine schlechte Laune in den Flottmann-Hallen aus und bringt nicht nur die Tiere im Wald, sondern auch das Publikum zum rasen …. Gut, dass seine Freunde und er am Ende doch noch eine gute Idee haben um die schlechte Laune zu vertreiben.

Familienvorstellung am 18. Dez. um 16h in den Flottmann-Hallen.

12-dezember-2016img_4284

Demnächst _ Der Dachs ….

… hat heute schlechte Laune (5+)dachs-plakat-foto-erstes

Derzeit auf der Probebühne und ab dem 10. Dezember (Premiere um 16h) in den Flottmann-Hallen zu sehen: Ein Theaterstück mit Hip Hop und Breakdance für Zuschauer ab 5 Jahre, nach dem wunderbaren Bilderbuch DER DACHS HAT HEUTE SCHLECHTE LAUNE von Udo Weigert (Text) und Amelie Jackowski.

Erstmalig führt Kama Frankl Regie beim theaterkohlenpott, Ausstattung Maurice Angés.

Auf der Bühne Till Beckmann, Erika Knauer und Lin Verleger. Alle Termine hier

 

Regie Labor II Hot Girls Wanted

Zum letzten Mal!1

eine Stückentwicklung im Rahmen des Regie Labors

Jeden Tag wird ein Mädchen achtzehn. Jeden Tag will ein Mädchen anfangen Pornos zu drehen. – HOT GIRLS WANTED – Ein Tanz-Theaterstück über Freiheit und Selbstbestimmung, über Sex und Intimität, über Abhängigkeiten, Geld, Ruhm, Follower und die Angst in dieser Gesellschaft keinen Platz zu finden. Ein Stück über fünf junge Frauen, die zusammen in einer WG leben und einen gemeinsamen Traum verfolgen.

„Ich bin nicht hier um Spaß zu haben. Ich komme und liefere eine Show, damit du Spaß hast und ich bezahlt werde, damit ich Spaß haben kann.“

Inspiriert vom gleichnamigen Dokumentarfilm.

Das Ensemble beschäftigte sich in den letzten Monaten mit den Biografien junger Frauen, die sich als Dienstleisterinnen an eine riesige und mächtige Pornoindustrie verkaufen und die vom schnellen Geld und sogar einer Filmkarriere träumen.

Regie, Text: Sefa Küskü, Regieassistenz: Chiara Pennisi
Kostüm: Zoe Drückler

Es spielen: Lilli Gehrke, Marisa-Giulia Gervasi, Malina Hoffmann, Jasmin Keller, Lea Terhaag

* Das Regie Labor des theaterkohlenpott ermöglicht jungen kreativen Menschen erste eigene künstlerische Arbeiten unter professionellen Bedingungen umzusetzen.

Sefa Küskü (19) steht normalerweise auf der Bühne (u.a. Leider Deutsch- theaterkohlenpott, Studiobühne Köln, Junges Schauspielhaus Bochum, Ensample, pottfiction Herne) und führt nun erstmalig Regie.

04. und 05. November _ 19h

Karten: 6€/4€ erm. info@theaterkohlenpott, Tel. 02323 1629561 oder 0162 2869037

PREMIERE Ich bin Jerry

Das theaterkohlenpott feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges als Herner Kinder- und Jugendtheater!

Wir beschenken uns selber mit der Musik-Theater-Produktion ICH BIN JERRY (UA)

Feiert mit uns! Die Premiere ist am Sa, 17.09. _ 19h in den Flotties.

Weitere Vorstellungen:
So, 18.09. _ 18h
Mo, 19.09. _ 11h; 20.09. _ 11h; 21.09. _ 11h und 4.10. _ 11h + 5.10 _ 11h

Ich bin Jerry _ alle _web

Ich bin Jerry (14+/8. Klasse)

Ein Stück Musik

Man kann keinem mehr vertrauen. Die Presse belügt uns, die Unternehmen wollen nur unser Geld, die Politiker unsere Stimmen und Polizei und Behörden arbeiten eh nur noch für sich, statt für uns Bürger. Egoismus und Mißtrauen durchdringen unsere Gesellschaft und selbst im Privatleben scheinen die meisten nach dem Motto zu handeln: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Aber jemand hat den einsamen Kampf gegen diese Bedrohung unseres Zusammenlebens aufgenommen: Jerry.

Jerry ist verliebt und seitdem ist Vertrauen sein Thema. Ohne Vertrauen keine Liebe und ohne Liebe kein Leben. Wer nicht vertraut verpasst das Beste. Seine Mission: sich durchzusetzen gegen die Misstrauer, gegen sie Zweifelsäer und Hinterfrager, gegen die Abschotter und Angsthaber. Jerry kämpft um sein Vertrauen und um unseres, er nimmt uns mit auf seinen Weg durch die Abgründe der menschlichen Seele und singt und spielt an gegen jeden Moment der Unsicherheit.

Sein Ziel ist erst dann erreicht wenn am Ende jeder sagt: Ich bin Jerry. Wir sind Jerry.

Eine Stückentwicklung des theaterkohlenpott.

Von Frank Hörner und Manuel Moser
Musik/Komposition: Sebastian Maier, Text: Jerome Vazhayil
Regie _ Frank Hörner
Ausstattung _ Stefanie Stuhldreier
Theaterpädagogik _ Gabriele Kloke
Foto/Grafik: Mischa Lorenz
Produktionsassistenz _ Anna Lotta Iserloh, Judith Mehlich

Mit _ Dennis Broszka, Manuel Moser, Sibel Polat, Zeynep Topal, Jerome Vazhayil

Regie Labor – PREMIERE Hot girls wanted

1Jeden Tag wird ein Mädchen achtzehn. Jeden Tag will ein Mädchen anfangen Pornos zu drehen. – HOT GIRLS WANTED – Ein Tanz-Theaterstück über Freiheit und Selbstbestimmung, über Sex und Intimität, über Abhängigkeiten, Geld, Ruhm, Follower und die Angst in dieser Gesellschaft keinen Platz zu finden. Ein Stück über fünf junge Frauen, die zusammen in einer WG leben und einen gemeinsamen Traum verfolgen.

„Ich bin nicht hier um Spaß zu haben. Ich komme und liefere eine Show, damit du Spaß hast und ich bezahlt werde, damit ich Spaß haben kann.“

Inspiriert vom gleichnamigen Dokumentarfilm.

Das Ensemble beschäftigte sich in den letzten Monaten mit den Biografien junger Frauen, die sich als Dienstleisterinnen an eine riesige und mächtige Pornoindustrie verkaufen und die vom schnellen Geld und sogar einer Filmkarriere träumen.

Regie, Text: Sefa Küskü, Regieassistenz: Chiara Pennisi
Kostüm: Zoe Drückler

Es spielen: Lilli Gehrke, Marisa-Giulia Gervasi, Malina Hoffmann, Jasmin Keller, Lea Terhaag

 

* Das Regie Labor des theaterkohlenpott ermöglicht jungen kreativen Menschen erste eigene künstlerische Arbeiten unter professionellen Bedingungen umzusetzen.

Sefa Küskü (19) steht normalerweise auf der Bühne (u.a. Leider Deutsch- theaterkohlenpott, Studiobühne Köln, Junges Schauspielhaus Bochum, Ensample, pottfiction Herne) und führt nun erstmalig Regie.

Premiere: 26. August 2016 _ 19h
Weitere: 27.08. _ 19h, 28.08._18h Flottmann-Hallen Herne

Karten: 6€/4€ erm. info@theaterkohlenpott, Tel. 02323 1629561 oder 0162 2869037

pottfiction Camp in Hagen

vom 09. bis 17. Juli 2016 in Hagen.

1 Camp, 7 Tage, 100 junge Menschen zwischen 16 und 23 Jahren: pottfiction sucht nach der Welt von morgen. Im jährlich stattfindenen pottfictionCamp wird die Welt vom Kopf auf die Füße gestellt. 2015 gingen wir gemeinsam mit Künstlern aus MusikPhysical TheatreStreet ArtTanz und Theater der Frage nach, wie wir in der Zukunft leben wollen.

Am 10. Juli zeigte das Herner pottfiction-Ensemble seine Jahresarbeit open air. „To die with dignity“.

 

13592340_10208735153512072_7864774599964618518_n

13603588_1058206330935310_7210748321457672113_o

LEIDER DEUTSCH

von Christian Schönfelder und Frank Hörner

 

am So, 22.5.2016 um 18h in den Flottmann-Hallen

Weitere Vorstellungen am 30. und 31.5. um 11h

mischalorenz_leiderdeutsch_small_135

Newsletter

E-mail:

Name:

Abonnieren
Abbstellen

Wordpress newsletter plugin created by Bulk email sender