normal.jpg

Cyborg

frei nach Park Chan-wook

für Zuschauer ab 14 Jahren

Erstens: Öffne dein Handgelenk mit dem Messer
Zweitens: Stecke die abisolierten Kabelenden hinein
Drittens: Mit Isolierband umwickeln
Viertens: Stecker in die Steckdose stecken

Young-goon hält sich für einen Cyborg, ein Mischwesen zwischen Mensch und Maschine. Da sie glaubt, sie könne sich nur von Strom ernähren, versetzt sie ihrem Körper unbeabsichtigt eine zu große elektrische Ladung. In eine Anstalt eingewiesen, verkümmert Young-goon als einsame Existenz am Rande des sinnleeren Wirbelns ihrer Mitpatienten. Bis sich einer von ihnen, der undurchsichtige Meisterdieb Il-sun, ihrer annimmt. Damit eröffnet sich für Young-goon allmählich ein Weg im bis dahin nicht durchschaubaren und ziellosen Anstaltsleben. Die Grenzen zwischen Märchen, Traum und Realität verschwimmen. Und Young-goon und Il-sun finden langsam ihren ganz eigenen Weg…

mit Jens Appelbaum, Julian Kempmann, Luisa Kempmann, Vincent Kurzhals, Nandi Rizzo, Lena Rofal, Marie Schilling, Hannah Witte

Leitung Michael Schlothane

Bühne Elena Chekrygina

Textfassung Nils Beckmann, Rafael Jakob, Clara Nielebock, Michael Schlothane

 

 

Termine: 02./03./04.10. _ 19h

Flottmann-Hallen Herne

Karten: 6€/4€ (erm.) 02323-16 2961 oder 02325-940430, info@theaterkohlenpott.de

 

Kommentieren

Newsletter

E-mail:

Name:

Abonnieren
Abbstellen

Wordpress newsletter plugin created by Bulk email sender