header_GAEST.jpg

SPIELGÄSTE

Das theaterkohlenpott lädt in unregelmäßigen Abständen Inszenierungen befreundeter Theater als SPIELGÄSTE ein.

 

Am 26. und 27. November um 10h wird die Inszenierung BRÜDER LÖWENHERZ des Kom´ma Theater Duisburg zu sehen sein.

Mit Nils und Till Beckmann, die auf der Bühne des theaterkohlenpott in vielen Inszenierungen zu sehen sind und mit Uwe Frisch-Niewöhner.

 

 

„Aber es gibt Dinge, die man tun muss, sonst ist man kein Mensch, sondern nur ein Häuflein Dreck“

 

 

Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren (ab 8 Jahre)

Stückfassung: Christian Schönfelder und Klaus Hemmerle

 

Der neunjährige Karl ist todkrank an sein Bett gefesselt und weiß, dass es bald sterben muss. Sein größtes Vorbild ist sein älterer Bruder Jonathan, ein hübscher fröhlicher Junge, der überall beliebt ist. Jonathan, der seinen kranken Bruder liebevoll „Krümel“ nennt, nimmt

ihm die Angst vor dem Tod, indem er ihm Geschichten von Nangijala erzählt. In dieses wunderbare Land, so sagt Jonathan, kommt man nach dem Tod und ist vollkommen gesund um dort Abenteuer erleben zu können. Bei dem Versuch sich und Krümel vor einem Brand in ihrem Elternhaus zu retten, kommt der gesunde Jonathan ums Leben.

Der einzige Trost: Die Brüder sehen sich wieder in Nangijala.

Dort ist Krümel tatsächlich gesund. Gemeinsam mit Jonathan macht er sich auf eine Reise voller herzerhebender Begegnungen und gefährlichen Abenteuern.

Eine Geschichte, in der es für die beiden Brüder um Leben und Tod geht und um den Mut sich für das Gute einzusetzen.

Aber vielmehr geht es um die Liebe zwischen den Brüdern, die über allem steht und niemals enden wird.

 

Regie: Jasminka Wrobel

Spiel: Nils und Till Beckmann und Uwe Frisch-Niewöhner

Bühne: Anika Gerlach, Sandra Linde

Kostüm: Marlene Nelissen, Lina Beckmann

Musik: Uwe Frisch-Niewöhner, Maja Beckmann

Produktionsassistenz: Viviane French

 

 

Presse:

„Die Brüder Löwenherz sind in diesem Fall auch im realen Leben Brüder, vielleicht liegt es auch ein wenig daran, dass sie die Botscha on der verlässlichen und bedingungslosen Bruderliebe so klar über die Rampe transportieren konnten.“

(Rheinische Post, Monika Klein)

„Die Brüder Beckmann und das langjährige Ensemblemitglied Uwe Frisch bereiteten ihrem jungen und erwachsenen Publikum einen spannenden, turbulenten Ausflug in die Sagenwelt.“

(WAZ)

 

Kommentieren

Newsletter

E-mail:

Name:

Abonnieren
Abbstellen

Wordpress newsletter plugin created by Bulk email sender